Behandlungsmöglichkeiten bei Haarausfall

Behandlung gegen Haarausfall

Was wir für Ihre Lebensfreude und gegen Haarausfall tun:

Autologes Plasma gegen Haarausfall oder BioFibre Haarimplantat

Untersuchung:

Anamnese, Erstgespräch, Blutabnahme

Behandlungen:

Wir spritzen autologes Plasma unter die Kopfhaut oder

wir implantieren BioFibre Haare in das gewünschte Areal

Dauer:

60 Minuten

Häufigkeit der Behandlungen:

4 Mal alle 4 Wochen beim Autologen Plasma

 

je nach Anzahl der Haarimplantate. Es können maximal 1500 Haare in einer Sitzung implantiert werden

Betäubung:

Lokalanästhesie

Worauf Sie vor dem Eingriff achten sollen:

Kopfhaut vor Sonne schützen

Worauf Sie nach dem Eingriff achten sollen:

Schützen Sie Ihre Kopfhaut vor Sonne, baden Sie für zirka 3 bis 4 Tage nicht und saunieren Sie nicht.

Nachsorge und Kontrolle:

3 bis 4 Wochen nach der letzten Behandlung

Ergebnisse:

Durch das Plasma wachsen Ihre Haare und vermehren sich sichtbar.

 

Mit BioFibre Haaren haben Sie sofort sichtbare, künstliche Haare.

BioFibre Hair Implant

Haarverlust (Alopezie bzw. Glatze) ist ein Problem, das sehr viele Menschen betrifft – auch immer mehr Frauen leiden an dünner werdendem und schließlich ausfallendem Haar. Ein ausführliches Anamnesegespräch und eine genaue Untersuchung sind die Voraussetzungen, um die Ursache des Haarverlustes festzustellen.

Haarimplantationen bieten für betroffene Patienten eine permanente Lösung, um die psychologischen Probleme, die diese Erkrankung mit sich bringt, zu lindern bzw. zu beseitigen.
Haarimplantationen werden bei Patienten angewendet, die bereits zu viele Haare verloren haben und dadurch zu wenig Spenderareal für eine Haartransplantation zur Verfügung stellen.

Verfahren
Vor dem Eingriff werden die gewünschten Kunsthaare in ihrer Farbe, Länge, Form (glatt, gewellt oder lockig) mit dem Arzt ausgesucht. Weiters wird die Neigung der zu implantierenden Haare und die zu behandelnden Zonen genau definiert, um die gewünschte ästhetische Wirkung erzielen zu können.

Die Behandlung erfolgt in einer Lokalanästhesie, die Kunsthaare werden in gewünschter Dichte nacheinander einzeln in die Kopfhaut implantiert. Die Dauer ist von der gewünschten Haarmenge bzw. Haardichte abhängig und dauert zwei bis vier Stunden. Der Eingriff kann einfach durchgeführt werden und führt zu einem sofortigen, sehr natürlichen Ergebnis.

Einige Eigenschaften und Vorteile der Biofibre-Faser:
• vom natürlichen Haar nicht zu unterscheiden
• unterschiedlichste Farben und Formen (glatt, wellig, lockig) sind in Längen
zwischen 15 und 45cm verfügbar
• sie kann wie natürliches Haar gewaschen und getrocknet werden
• gute und langanhaltende Resultate
• Biofibre kann – falls erforderlich – problemlos wieder vollständig entfernt werden,
ohne für das Auge ersichtliche Narben zu hinterlassen
• ermöglicht gleich nach der Implantation einen aktiven und sportlichen Lebensstil
• finanziell für alle erschwingliche, langsame und progressive Haarverdichtung
• das Aufrechterhalten des Ästhetischen Ergebnisses verlangt wenig Mühe
Genesung / Nachbehandlung
Am Tag nach der Behandlung erfolgt die Nachuntersuchung, in der die weitere Vorgehensweise sowie die Pflege von Haar und Kopfhaut besprochen werden. Es kann zu Schwellungen im Gesichtsbereich kommen, die in der Regel bis zu einer Woche anhalten. Laut bereits behandelten Patienten ist die Implantation jedoch schmerzarm.
Ausführliche Informationen über die Zeit nach Ihrer Haartransplantation erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch.
Risiken
Die Risiken einer Haarimplantation sind äußerst gering. Trotzdem möchten wir Sie gerne über mögliche ungewollte Reaktionen Ihres Körpers aufklären.

Ausführliche Informationen über die Risiken Ihrer Behandlung erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch.

Genaueres sehen Sie hier: BIOFIBRE Hair Implant

Sprechen Sie mit uns. Wir sind für Sie da.

Jetzt Termin vereinbaren